Logotherapie-Wochenende


Pastor Frank Wecker bietet zusammen mit den Franziskanerinnen Salzkotten Seminare zur Logotherapie nach Viktor E. Frankl an. Foto. Michael Bodin / fcjm-presse

Anmeldungen bis 5. November: Das sogenannte „Scheunengleichnis“ von Viktor E. Frankl steht im Mittelpunkt eines als Präsenzveranstaltung geplanten Logotherapie-Wochenendes vom 12. November bis 14. November 2021. Anmeldungen dazu sind noch bis zum 5. November möglich.
„Das Scheunengleichnis beinhaltet das von Viktor E. Frankl entwickelte Zeitflussmodell“, erklärt der Referent des Wochenendes, Pastor Frank Wecker, katholischer Theologe und Logotherapeut. Es gehe dabei um eine Reflexion der eigenen Lebensgestaltung. Die Fragen lauteten: Was ist sinnvoll, was will ich in meine Lebensscheune einbringen? Was habe ich schon eingebracht? Wie gehe ich mit Schwierigem um, das sich auch in der Lebensscheune befindet?

Das Wochenende kann ohne Vorkenntnisse besucht werden. Es eignet sich besonders für alle, die in der Pflege alter und kranker Menschen beschäftigt sind und für alle, die über ihr Leben nachdenken wollen.

Das Angebot findet statt im Mutterhaus der Franziskanerinnen Salzkotten, Paderborner Str. 7 in Salzkotten. Die Kosten einschließlich Übernachtung, Vollverpflegung und Kursgebühr betragen 150 Euro für Verdienende und 130 Euro für Nichtverdienende. Rückfragen und Anmeldungen nimmt Schwester M. Alexandra unter der E-Mail alexandra@fcjm.de entgegen.