Vorbereitung als MaZ in unsicherer Zeit


In einem Online-Seminar kamen die neuen Missionarinnen auf Zeit zum ersten Mal zusammen.

Üblicherweise sind es um die 20 junge Erwachsene, die als Missionarinnen und Missionare auf Zeit (MaZ) für ein Jahr in den Hilfsprojekten der Franziskanerinnen Salzkotten und ihrer Partner im Ausland mitleben, mitbeten und mitarbeiten. Sie gehen nach Malawi, Indien, Indonesien, Osttimor und Rumänien. 2020 mussten die MaZ zu Beginn der Corona-Pandemie aus ihren Einsatzländern zurückkehren und die nachfolgende Gruppe konnte gar nicht erst reisen. Drei von ihnen sind aktuell im Freiwilligendienst in Salzkotten.

Nun bereitet sich die nächste Gruppe auf ihren Einsatz als MaZ vor. Sechs junge Frauen haben am ersten Vorbereitungsseminar als Online-Seminar teilgenommen. Sie hoffen, dass sich die weltweite Lage bis zum Sommer verbessert und sie zu ihren Einsätze im Ausland starten können. Über das Online-Seminar berichtet Vanessa Niermann, MaZ`lerin in Vorbereitung in der Rubrik „MaZ-Aktuell“.

14-01-2021