Nachrichten

Weiter

Weiter

Draußen-Krippe am Mutterhaus



Im Mutterhausgarten entsteht eine Krippe aus gemalten Figuren, die langsam wächst und bis zum nahen Weihnachtsfest fertig werden soll. Eine künstlerische Idee, die drei Missionar*innen auf Zeit, Pastoralassistentin Leonie Wulf, Marie-Luice Liebenau (Freiwilliges Ordensjahr) und Schwester M. Alexa umsetzen. Vor ein paar Tagen resümierte sie:

„Josef ist noch beim Friseur da er noch keine Haare hatte, die Könige waren noch nicht gezeichnet, der Engel hatte noch keine Flügel, Maria noch kein Gesicht, das Kind noch nicht weiter gemalt, Franziskus bis dato nur der Kopf, Ochs u Esel auch noch nicht gezeichnet und der Stern nur halbfertig … aber wir sind noch im Zeitplan.“ ...und inzwischen auch schon wieder weiter.

krippe

krippe Schaf



Krippe König

Nachrichten

Weiter

Weiter