Ein Dankeschön für Ehrenamtliche


15 Ehrenamtliche der Franziskanerinnen Salzkotten nahmen am Dankeschön-Treffen im Mutterhaus teil. Foto: Sr. M. Alexandra Völzke

Salzkotten. Unserer Einladung zu einem ersten Treffen für die Ehrenamtlichen folgten am 29.01.2020 insgesamt 15 von über 30 ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen. Nach einer kurzen Begrüßung gab es ein näheres Kennenlernen und ein munterer Austausch bei Kaffee und Kuchen. Bei der persönlichen Vorstellung jeder Einzelnen entdeckten wir, dass einige schon sehr lange, andere erst seit einigen Monaten für uns ehrenamtlich tätig sind. Viele haben zu uns Schwestern oder zu Bewohnern des Altenheims St. Clara schon länger Kontakt. Sie sind als Einzelpersonen oder aus bestimmten Gruppen, wie z.B. dem „Ambulanten Hospizdienst Mutter Teresa e.V.“ aus Büren oder als „Seniorenbegleiter“, für uns im Mutterhaus und im Altenheim St. Clara tätig.

Neben der Einzelbegleitung von Senioren sind für die Zukunft auch gemeinsame Aktionen geplant, die für Schwestern und Bewohner*innen von St. Clara sowie teilweise auch für die Mutterhausschwestern angedacht sind. Diese können Feste rund ums Kirchenjahr, Ausflüge und Begegnungen zwischen Jung und Alt umfassen. Auch ließe sich eine Vernetzung mit Senioren aus anderen Einrichtungen und aus der häuslichen Umgebung vorstellen. Weitere Wünsche und Ideen seitens der Altenheimbewohner*innen als auch der Ehrenamtlichen werden gerne aufgenommen. Zudem können die Ehrenamtlichen auch an den spirituellen Angeboten des Geistlichen Zentrums im Mutterhaus Salzkotten teilnehmen.

Weitere Personen, die sich ehrenamtlich bei uns engagieren möchten, können sich gerne bei uns melden: Ansprechpartnerin für das Altenheim St. Clara: Schw. M. Reinhild Mielemeier: Tel: 05258-988680, Mail: reinhild@fcjm.de - Ansprechpartnerin für das Mutterhaus und Anmeldungen für Veranstaltungen: Schw. M. Birgit Henning, Tel: 05258 -988 637, Mail: birgit@fcjm.de.

Mit einem kleinen Präsent und einem großen Dankeschön verabschiedeten wir unsere Ehrenamtlichen und freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit und gelungene Aktionen.
Sr. M. Alexandra Völzke

03-02-2020

Nachrichten

Weiter

Weiter