Die Franziskanerinnen Salzkotten laden Interessierte ab 16 Jahren zum Bibelgespräch ein. Die Treffen finden jeweils am 2. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Mutterhaus der Franziskanerinnen statt. Mehr...

Nachrichten

Weiter

Weiter

Klimapilgern: Pilgerherberge im Mutterhaus


Schülerinnen und Schüler aus Scharmede und Borchen liefen ebenfalls ein Stück auf dem Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit.

„Gott sei Dank, heute Abend schlafen wir in einem richtigen Bett“, klang es von den 18 Dauerpilgern, die sich am 24. September im Rahmen des Ökumenischen Pilgerweges für Klimagerechtigkeit 2018 von Bonn nach Katowice (Polen) in Salzkotten Station aufgemacht haben. Nach einem Gebet und Begegnung mit Bürgermeister Ulrich Berger am Brünneken in Verne, empfingen Vertreterinnen und Vertreter der katholischen und evangelischen Gemeinden, der Franziskanerinnen, der Kolpingsfamilie Salzkotten, der kfd Salzkotten und des Sauerländer Gebirgsvereins (SGV) die müden Pilgerinnen und Pilger herzlich zum gemeinsamen Abendessen in den Räumen der Gemeinde St. Marien. Beeindruckt von den vielen berührenden Begegnungen des Weges, aber auch von der Kooperation der verschiedenen Organisationen, Verbände, Kirchen und der Stadt in Salzkotten machte sich die Gruppe erneut auf. Trotz der Erschöpfung des Tages waren sie motiviert, die 31km noch „vollzumachen“ und nach dem Essen zum Mutterhaus der Franziskanerinnen zu gehen, um dort im Antoniushaus ihr Nachtlager aufzuschlagen und dankbar ins Bett zu fallen.

Klimapilgern

Beim Frühstück am nächsten Morgen erzählte Sr. M. Birgit ausführlich von der Gemeinschaft und die vielen Projekte, mit denen die Franziskanerinnen, ganz im Sinne des heiligen Franziskus von Assisi, zum Erhalt der Schöpfung beitragen. Anschließend ging es, ausnahmsweise per Bus, zum Vauß-Hof in Scharmede, wo schon zahlreiche Tagespilgerinnen und -pilger auf die Gruppe warteten. Hofbesitzer Marius Pötting führte die Erwachsenen und die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Michaelgymnasiums Paderborn über den Hof und informierte über die vielfältigen Projekte, mit denen der Vauß-Hof sich für Nachhaltigkeit einsetzt. Gleichzeitig durften die über 150 Grundschulkinder aus Scharmede und Borchen in verschiedenen Gruppen ein kindgerechtes Programm zum Thema Klimawandel erleben.

Zum Abschluss trafen sich dann diese vielen, vielen Menschen auf der Wuselwiese, zum Lied „Steh auf, bewege dich / denn nur ein erster Schritt / verändert dich, verändert mich /steh auf, bewege dich“. Bei bestem Wetter machten sie sich dann auf den Weg der nächsten Etappe des Klimapilgerwegs nach Paderborn.

Eine rundum gelungene Veranstaltung für alle Beteiligten, die sicherlich – neben den vielen anderen wunderbaren Angeboten in den Städten und Gemeinden auf dem Weg – der Gruppe der Klimapilgerinnen und -pilger das nötige Durchhaltevermögen und die Freude für den noch zu bewältigenden Weg stärkt!

MaZ-Mitarbeiterin Kathrin Oel


Die Franziskanerinnen Salzkotten laden Interessierte ab 16 Jahren zum Bibelgespräch ein. Die Treffen finden jeweils am 2. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Mutterhaus der Franziskanerinnen statt. Mehr...

Nachrichten

Weiter

Weiter