Die Franziskanerinnen Salzkotten laden Interessierte ab 16 Jahren zum Bibelgespräch ein. Die Treffen finden jeweils am 2. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Mutterhaus der Franziskanerinnen statt. Mehr...

Nachrichten

Weiter

Weiter

Abschluss der Themenreihe über die abrahamitischen Religionen


Eva-Maria Leifeld, Diözesanbauftragte für den Katholisch-Islamischen Dialog, sprach zum Thema "Was glauben eigentlich Muslime?".

Den Schlussreigen unserer Themenreihe „Nahe Fremde“ bildete am 23. November der Vortrag „Was glauben eigentlich Muslime?“ von Eva-Maria Leifeld, Diözesanbauftragte für den Katholisch-Islamischen Dialog im Erzbistum Paderborn. Sie selbst hatte in Israel, bei ihrer Arbeit in einer jüdischen Einrichtung für Menschen mit Behinderung, den muslimischen Glauben durch andere Mitarbeiter intensiv kennengelernt. In ihrer erfrischenden Art führte sie die über 50 interessierten Zuhörer sehr lebendig in die Thematik ein und gab zunächst einen statistischen und historischen Überblick über die muslimische Welt. Danach verglich sie in den „6 Glaubenssätzen“ wesentliche Inhalte des Islam und der katholischen Lehre und stellte Gemeinsamkeiten und Unterschiede deutlich heraus.

In der anschließenden Diskussion wurde die ganze Emotionalität dieses Thema erkennbar. Unter den Zuhörern fanden sich auch Gäste aus islamischen Ländern. So waren Fanatismus, Glaubenskriege und Gewalt im Namen beider Religionen ein Thema, aber auch die gemeinsamen Werte und Glaubensvorstellungen. Eva-Maria Leifeld ermutigte zu einem „Dialog des Lebens“ an allen Orten der Begegnung – in der Nachbarschaft, in der Schule, auf der Arbeit. Auch wurde an das erstmalige Friedenstreffen in Assisi 1986 erinnert, das Papst Johannes Paul II. ins Leben gerufen hatte. Die Diskussion und der Austausch werden durch die Aktualität unserer täglichen Nachrichten weiter gehen.

Schw. M. Alexandra Völzke


Die Franziskanerinnen Salzkotten laden Interessierte ab 16 Jahren zum Bibelgespräch ein. Die Treffen finden jeweils am 2. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Mutterhaus der Franziskanerinnen statt. Mehr...

Nachrichten

Weiter

Weiter