Die Franziskanerinnen Salzkotten laden Interessierte ab 16 Jahren zum Bibelgespräch ein. Die Treffen finden jeweils am 2. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Mutterhaus der Franziskanerinnen statt. Mehr...

Nachrichten

Weiter

Weiter

Schwester M. Magdalena ist neue Generaloberin


Die Franziskanerinnen FCJM wählten in Rom einen neuen Generalrat (v.l.): Schwester M. Magdalena Schmitz, Schwester M. Emmanuela Sitorus, Schwester  Alice Drewek und Schwester M. Johanna Harke. Foto: fcjm

Rom / Salzkotten, 5. Mai 2015.  Schwester M. Magdalena Schmitz wurde am 2. Mai während des Generalkapitels der Franziskanerinnen FCJM zur neuen Generaloberin gewählt. Das 29. Generalkapitel, das vom 19. April bis 8. Mai 2015 in Rom stattfindet, wählte außerdem Schwester Alice Drewek, Schwester M. Johanna Harke und Schwester M. Emmanuela Sitorus in den Generalrat.

Zu der internationalen Kongregation der Schwestern gehören Ordensfrauen aus Deutschland, Indonesien, Osttimor, den Niederlanden, Frankreich, Rumänien, den USA und Brasilien. Seit 1967 befindet sich das Generalat in Rom. Zuvor war Paderborn der Sitz der internationalen Ordensleitung.

Mit Schwester M. Magdalena und Schwester M. Johanna gehören zwei Schwestern der deutschen Ordensprovinz dem neuen Generalrat an. Schwester M. Magdalena löst im Amt der Generaloberin Schwester Mary Lou Wirtz (USA) ab. Der für einen Zeitraum von sechs Jahren gewählte Generalrat ist ein Bindeglied innerhalb der Kongregation. Er hat die Aufgabe, den Geist des Ursprungs der Gemeinschaft nicht nur lebendig zu erhalten, sondern ihm immer wieder eine neue und tiefere Dimension zu geben. Die Mitglieder des Generalrates ergänzen einander und arbeiten dabei als Team. Sie verfolgen aufmerksam die Entwicklungen innerhalb der Kongregation, im Ordensleben, in der Kirche und in der Welt.

Schwester M. Magdalena war bereits seit 2009 Generalassistentin in Rom. Zuvor leitete sie die Niederlassung der Schwestern in Rumänien und hatte  davor die Ausbildungsverantwortung für die jungen Schwestern dort. Die gelernte Krankenschwester war außerdem als Pflegedienstleiterin tätig.

Neue Generalassistentin wurde Schwester Alice Drewek von der nordamerikanischen Ordensprovinz. Sie ist zurzeit unter anderem in einem ökologisch-landwirtschaftlichen Projekt engagiert und war auch für die Hilfen für AIDS-Kranke zuständig. Von 2004 bis 2008 gehörte sie der Provinzleitung ihrer Gemeinschaft an.

Eine große Veränderung bringt die neue Aufgabe als Generalratsschwester für Schwester M. Johanna Harke mit sich. Sie lebt derzeit im Konvent des Mutterhauses in Salzkotten und arbeitet als Ärztin in einer Gemeinschaftspraxis in Delbrück. Seit 2011 hat sie als Provinzratsschwester auch Aufgaben in der Ordensleitung der deutschen Provinz übernommen.

Ebenfalls neu im Generalat ist Schwester M. Emmanuela Sitorus. Die Lehrerin aus der indonesischen Ordensprovinz unterrichtet zurzeit an der Schule für Aidswaisen der Schwestern in Malawi / Ostafrika, einem Projekt der deutschen Ordensprovinz.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Generalats:

http://www.franciscansisters-fcjm.org


Die Franziskanerinnen Salzkotten laden Interessierte ab 16 Jahren zum Bibelgespräch ein. Die Treffen finden jeweils am 2. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Mutterhaus der Franziskanerinnen statt. Mehr...

Nachrichten

Weiter

Weiter