Unsere Angebote

Mutterhaus mit Kirche



Noch können aufgrund der Corona-Pandemie keine öffentlichen Veranstaltungen und keine öffentlichen Gottesdienste im Mutterhaus der Franziskanerinnen Salzkotten stattfinden.

Aber für die zweite Jahreshälfte 2021 planen wir vorsichtig und zuversichtlich.


Entdecken Sie unsere Mutterhauskirche (Flyer)


Unsere Mutterhauskirche ist tagsüber für das Gebet geöffnet. Wer zur Anbetungsempore möchte, melde sich bitte an der Hauptpforte des Mutterhauses.



Tage der Stille

Einfach ein paar Tage mal raus aus den Alltag und zur Ruhe kommen, Handy und Gedanken abschalten und einfach da-sein – für sich, vor Gott, mit den Menschen am Weg. Zeit für Stille, Gebet, begleitende Gespräche, wenn gewünscht. Für Männer und Frauen zwischen 18 und 50 Jahren. Nach Absprache mit Sr. M. Alexa Furmaniak oder Sr. M. Alexandra Völzke – Email: alexa@fcjm.de, alexandra@fcjm.de



Kloster auf Zeit

Mitleben, mitbeten, mitarbeiten. Wer einfach mal Klosterluft schnuppern und Gemeinschaft erfahren will, ist herzlich willkommen. Zeit zum Kennenlernen und Teilhaben am Leben der Schwestern. Zeit, zu sich selbst und zu Gott zu finden. Für Frauen zwischen 18 und 40 Jahren. Nach Absprache mit Sr. M. Alexa Furmaniak – Email: alexa@fcjm.de


Freiwilliges Ordensjahr

Eintauchen in das Klosterleben: Wer den Alltag von Ordensfrauen und -männern mit all seinen Facetten kennenlernen möchte, der kann seit Anfang Juli 2019 in Deutschland an einem „Freiwilligen Ordensjahr“ teilnehmen. Mehr...


28.08. und 29.08.2021: Klostermarkt Dahlheim

Wir sind mit einem eigenen Stand mit dabei. Es gibt leckere Waffeln und schönes Selbstgemachtes aus unserem Kloster und von guten Freunden.


11.09.2021: Ordenstag der Paderborner Ordensleute bei den Mysterienspielen in Kleinenberg

Nähere Infos und Anmeldung für interessierte Nicht-Ordensleute bei Sr. M. Alexandra Völzke: alexandra@fcjm.de


12.09.2021, 10.00 bis ca. 16.30 Uhr: „Berufung to go“ – Veranstaltung der Diözesanstelle Berufungspastoral Paderborn

> für Interessierte zwischen 18 und 35 Jahren

Besuch bei den Benediktinerinnen Varensell – ca. 8 km Wanderung zum Bibeldorf Rietberg und Führung dort – 15 Euro und eigener Proviant für unterwegs – weitere Infos bei Sr. M. Alexandra: alexandra.voelzke@erzbistum-paderborn.de


27.09.2021, 15.00 Uhr bis 01.10.2021, 13.15 Uhr Schöpfungszeit - Geistliche Tage mit dem Sonnengesang des heiligen Franziskus

Ort: St. Bonifatius Bildungs- und Exerzitienhaus Elkeringhausen

Die Ressourcen der Erde sind erschöpft. Menschen sind erschöpft. Zeit zum Aufatmen für Natur und Mensch. Und darin Gottes Atem spüren und neue Kraft schöpfen. Leben und leben lassen im Rhythmus der Natur. Das Herz und den Mund füllen lassen mit Lob und Dank über die Schönheit der Schöpfung. Mit dem hl. Franziskus ein Lied auf die Güte Gottes anstimmen. Mit allen Sinnen wahrnehmen, das Erleben der Natur, Zeiten des Schweigens und des Austausches, Gebet und Impulse für den Alltag sind wichtige Elemente dieser Woche. Wetterfeste Kleidung und Schuhe, Schreibzeug und eine Bibel sind mitzubringen.

Leitung: Sr. M. Alexandra Völzke

Anmeldung: www.bonifatius.elkeringhausen.de


Bibelabende online und in Präsenz

Bibelgespräche für die 2. Jahreshälfte 2021: Wir sind auf den Geschmack gekommen, uns mit der Bibel über unser Unterwegssein in Lebens- und Glaubensfragen auszutauschen. Daher herzliche Einladung an alle Interessierten, an einem Bibelgespräch für die zweite Jahreshälfte 2021 teilzunehmen. Vorkenntnisse nicht erforderlich. Je nach Infektionslage treffen wir uns online oder in Präsenz jeweils am 3. Dienstag im Monat um 19:15 Uhr. Die konkreten Termine sind: 21.09., 19.10., 16.11. und 21.12.2021. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter alexandra@fcjm.de. Auf einen guten Austausch freuen sich Alexandra Gehlhaus und Schwester M. Alexandra.


Seminare zur originären Logotherapie nach V. E. Frankl.

 

Viktor E. Frankl, der Begründer der Logotherapie (sinnzentrierte Psychotherapie) hat bereits 1926 damit begonnen, eine Psychologie zu entwickeln, die das eigentliche Menschsein von einem dem Menschen innewohnenden „Willen zum Sinn“ bestimmt. Er beschreibt darin auch das Suchen und Fragen der Menschen nach Glück und Zufriedenheit. Dabei stehen für ihn nicht Glück und Zufriedenheit im Mittelpunkt des Denkens, sondern sie stellen sich im Nebeneffekt ein, wenn ich in meinem Leben Sinn verwirkliche.


Das neue Seminar-Angebot:

Referent: Pastor Frank Wecker, kath. Theologe und Logotherapeut
Ab 19.00 Uhr Einchecken, 19.30 Uhr Beginn, 21.00 Uhr Ende
Anmeldungen sind bis zum 05.09.21 möglich bei Sr. M. Alexandra: alexandra@fcjm.de
Teilnehmenden-Zahl auf 15 Teilnehmende begrenzt.
Kosten: 28 Euro für vier Abende


Termine für den Online-Einführungskurs Logotherapie (I):

montags: 13.09., 11.10., 08.11 und 13.12.21

13.09.21          Viktor E. Frankl: Ein Leben voll Sinn

11.10.21          Drei Wiener Schulen im Vergleich: Freud/Adler/Frankl

08.11.21          Das Menschenbild von Viktor E. Frankl

13.12.21          Wie finde ich Sinn?

 

Fortsetzung des Online-Kurses vom Frühjahr: Logotherapie – eine Weiterführung (II):

donnerstags: 09.09., 07.10., 04.11. und 09.12.21

09.09.21          Logotherapeutische Krisenprävention

07.10.21          Was ist krisenträchtig?

04.11.21          Umgang mit Leid

09.12.21          Hilfe bei Schicksalsschlägen

 


Logotherapie-Wochenende in präsenter (!) Form - 12.11. bis 14.11.2021

Das Scheunengleichnis von Viktor E. Frank. Es beinhaltet das von ihm
entwickelte Zeitflußmodell. Es geht inhaltlich um eine Reflexion, wie
ich mein Leben gestaltet. Was ist sinnvoll, was will ich in meine
Lebensscheune einbringen? Was habe ich schon eingebracht? Wie gehe ich
mit schwierigem um, dass sich auch in der Lebensscheune befindet?

Das Wochenende kann auch ohne logotherapeutische Vorkenntnisse besucht
werden, es eignet sich besonders  für alle. die in der Pflege alter
und  kranker Menschen beschäftigt sind und für alle, die über ihr Leben
nachdenken wollen.

Referent: Pastor Frank Wecker, kath. Theologe und Logotherapeut
Anmeldungen bis 05.11.2021: bei Sr. M. Alexandra: alexandra@fcjm.de

Kosten: werden noch geklärt

 

24.-28.11.2021 – Aufbaukurs Rhythmus-Atem-Bewegung (Scharing-Eutonie)

Die Übenden sollen zu größerer Bewusstheit ihres eigenen Körpers und ihrer selbst gelangen. Dies kann beitragen zu einer Harmonisierung der physisch-seelischen Spannungsverhältnisse und ausgleichend auf einseitige Prozesse, Haltungen und Gewohnheiten wirken.

Die Übungen beruhen auf anatomisch-physiologischen Grundlagen und der Orthostatik des Skeletts. Sie richten von den Füßen her über die Wirbelsäule das ganze Skelett auf und ordnen es. Es wird zunächst vorwiegend am Boden liegend geübt, dann aber auch im Sitzen und Stehen. Zunehmend wird auch Bewegung im Raum angeboten, je nach Voraussetzung der Übenden.

Mit der Zeit können diese Prozesse dazu verhelfen, zum eigenen Rhythmus zu finden und ein natürliches Atemgeschehen zuzulassen. Feine innere Bewegung geschieht wie von selbst, und auch die äußere Beweglichkeit wird gefördert.

Weitere Infos unter: http://www.scharing.de/uebungsweise


Termine für das Gebet für die Kranken – Neustart: 20.10.2021
Einmal im Monat in der Mutterhauskirche, jeweils 19:00 Uhr – in der Hoffnung auf eine gute Infektionslage und unter den dann vorgegebenen Corona-Vorschriften.


Trauercafé – Neustart Freitag, 06.08.2021 unter aktuellen Corona-Vorschriften

Das Trauercafé wird an jedem 1. Freitag in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet sein, im Mutterhaus der Franziskanerinnen, Salzkotten, Eingang an der hinteren Pforte, Habringhauser Weg. Dazu laden die Trauerbegleiterinnen des Ambulanten Hospizdienstes Mutter Teresa und die Franziskanerinnen Salzkotten trauernde Menschen ganz herzlich ein.

In unserem Trauercafé sind Sie mit all Ihren Sorgen, Nöten und den so widersprüchlichen Gefühlen willkommen. In einem geschützten Rahmen haben Sie die Möglichkeit, unabhängig von Ihrem Alter und Ihrer Konfession, Herkunft und Weltanschauung zwanglos mit anderen Ihre Erfahrungen, Gefühle, Gedanken und Fragen auszutauschen.  Sollte Ihnen der Austausch bei dem Zusammensein nicht möglich sein, dürfen Sie selbstverständlich einfach dabei sein.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sie können jedoch gerne telefonisch mit dem Ambulanten Hospizdienst Mutter Teresa Kontakt aufnehmen: Tel.: 01590 30 41 358. Hier erhalten Sie auch Informationen über weitere Unterstützungsangebote.


Gesprächskreis für Eltern, die ihr Kind nach der Geburt verloren haben
Der frühe Verlust Ihres Kindes ist unabhängig vom Zeitpunkt ein zutiefst schmerzhafter und trauriger Einschnitt im Leben. Hoffnungen, Freude, Wünsche und Träume vom Leben mit Ihrem Kind zerbrechen. In dieser schwierigen Zeit ist ein einfühlsamer und verständnisvoller Austausch mit Menschen, die ähnliches erleben mussten, besonders wichtig.

In einer geschützten Umgebung haben Sie die Möglichkeit, über Ihre Gefühle, Ihre Trauer und Not zu sprechen. Gemeinsam entwickeln sich vielleicht Ideen: wie der Weg Ihrer ganz persönlichen Trauer aussehen kann.


Termine

jeden 3. Donnerstag im Monat, 18:30 Uhr – Neustart: 16.09.2021

Ort: Mutterhaus der Franziskanerinnen, Salzkotten, Paderborner Straße 7

Leitung
Schw. M. Birgit Henning, Gestaltberaterin
Elisabeth Kahler, Trauerbegleiterin BVT
Maria Oeldemann, Hebamme

Weitere Informationen & Anmeldung:
Ambulanter Hospizdienst Mutter Teresa e.V.
Tel. 01590 3041358

info@hospizdienst-bueren.de

Download Flyer (PDF)



Supervision ∙ Coaching ∙ Weiterbildung - im Mutterhaus der Franziskanerinnen

Frau Alexandra Gehlhaus, Dipl. Sozialpädagogin, Supervisorin (DGSv), Coach (ISP)

Weitere Informationen und Anmeldung: www.coaching-alge.de , info@coaching-alge.de


Supervision – Begleitung beruflichen Handelns für Teams, Gruppen und Einzelpersonen

Coaching – Begleitung von Entscheidungs- und Veränderungsprozessen für Teams, Gruppen und Einzelpersonen

Lebensberatung

Veranstaltungen zur persönlichen Weiterbildung mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten, z.B.

- Resilienzstärkung

- Kreatives Schreiben zur Biografie-Arbeit

- Achtsamkeit und Klangmeditationen

- spirituelle Angebote, z.B. zum Thema Gebet, Frauen in der Bibel, Umgang mit Zeit

- Oasentage / Auszeiten (nicht nur) für ehrenamtlich Tätige

- Angebote für Mitarbeiter in Hospizdiensten

- Kommunikation