Wir beteiligen uns am Angebot eines "Freiwilligen Ordensjahres", das von der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK) organisiert wird und ermöglichen interessierten Frauen für eine Zeitspanne von drei Monaten bis zu einem Jahr mit uns zu leben, zu beten und zu arbeiten. Mehr...

Nachrichten


Für Kinder: Auf den Spuren des heiligen Franziskus

Weiter


Franziskus-Wochenende für Jugendliche

Weiter

INDONESIEN


KINDERHEIM PANTI PIUS – Pematang Siantar/ Nordsumatra


panti pius

Kinderheim für Mädchen und Jungen (ca. 37), meist 6 – 20 Jahre

Aufgabenbeschreibung:

  • ganzheitliche Betreuung, Freizeitgestaltung wie Sport, Spiel etc.
  • Im Projekt Mithilfe bei der Hausarbeit, Kochen, im Garten usw.
  • schulische Unterstützung in der Hausaufgabenbetreuung, ggf. gezielte Nachhilfe
  • Englisch unterrichten
  • kreatives Gestalten jeglicher Art wie Kunst, Musik, Singen und Tanzen sehr erwünscht, etc.
  • handwerkliche Tätigkeiten
  • bei Bedarf die Gruppe der Novizinnen in Englisch und Deutsch unterrichten

Unterbringung und Versorgung der MaZ:

  • 1 MaZ im eigenen Zimmer in der Kommunität nahe des Projektes, essen entweder im Projekt oder in der Kommunität (Je nach eigener Präferenz, kann auch abwechseln)

Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:

  • Nahes Zusammenleben mit den Schwestern der Kommunität und des Noviziats, regelmäßige Teilnahme am täglichen Gottesdienst erwünscht
  • Sonntags regelmäßige gemeinsame Freizeitgestaltung mit den Kindern (Volleyball, Fußball usw.) – hier auch guter Kontakt zu Brüdern/ Studenten aus den umliegenden Ordensgemeinschaften

Projekt liegt am Stadtrand, 30 Min. mit dem Bus zur Stadtmitte



HARAPAN JAYA („Hoffnung, die überwindet“) – Pematang Siantar, Nordsumatra


Harapan Jaya

http://www.harapan-jaya.org/

Rehabilitationszentrum für Kinder u. Jugendliche, teilweise Erwachsene mit körperlicher, z.T. Mehrfachbehinderung, vor, während und nach der Operationsphase (ca. 80 Patienten)

Aufgabenbeschreibung:

  • ganzheitliche Betreuung und Pflege der Kinder
  • Mithilfe bei Physio-, Ergo- und Sprachtherapie
  • Mithilfe in der kleinen Schule im Projekt, ca. 20 Kinder (Förderung auf dem jeweiligen Niveau, ggf. Englischunterricht, Schreib- und Leselehrgänge, …)
  • Hausaufgabenbetreuung am Abend
  • Mithilfe in der Polio-Klinik während der Operationsphasen
  • wenn gewünscht, Mithilfe in den Werkstätten (Arbeiten mit Holz, Schneiderei),Kreativwerkstätten

Unterbringung und Versorgung der MaZ:

  • 1 - 2 MaZ haben je ein eigenes Zimmer mit Bad im Projekt, Mittag- und Abendessen im Projekt mit Mitarbeitern und Patienten


Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:

  • Möglichkeit der Anbindung an die Kommunität mit 7-10 Schwestern
  • 2x wöchentlich feiert das gesamte Projekt eine Messe, 1x wöchentlich wird der Rosenkranz gebetet
  • wenn gewünscht, darüber hinaus auch Teilnahme an den täglichen Gebetszeiten
  • Tägliches Frühstück und ganztägig an Sonn- und Feiertagen: Essen in der Kommunität
  • Unterstützung und Integration in die verschiedenen Mitarbeiterteams; viele der Mit-arbeiter wohnen ebenfalls im Projekt



REHABILITATIONSZENTRUM „HIDUP BARU“ („neues Leben“) – Atambua, Westtimor

Atambua

http://www.hidupbaru.info

Rehabilitationszentrum für Kinder u. Jugendliche mit körperlicher, z.T. Mehrfachbehinderung (ca. 15-25 Patienten)

Kindergarten


Aufgabenbeschreibung:

  • Mitleben und ganzheitliche Betreuung und Förderung der Kinder u. Jugendlichen
  • Mithilfe bei der täglichen Hygiene und Pflege der Kinder
  • Mithilfe bei der therapeutischen Behandlung und Ergotherapie
  • Hausaufgabenbetreuung der schulpflichtigen Kinder
  • Englisch unterrichten
  • sehr erwünscht sind kreative Fertigkeiten wie Nähen, kreatives Gestalten, handwerkliche Fertigkeiten, Spielen eines Musikinstrumentes

Bei Interesse der MaZ ist tageweises Mitarbeiten im nahegelegenen Kindergarten (Vorschule) der Schwestern sehr willkommen.

Unterbringung und Versorgung der MaZ:

1 – 2 MaZ mit je eigenem Zimmer und Bad in der Kommunität; Essen in der Kommunität


Anbindung an die Ordensgemeinschaft/Kommunität und Soziales Umfeld:

  • Nahes Zusammenleben mit den 5 Schwestern der Kommunität, regelmäßige Teilnahme am gemeinsamen Gebet erwünscht
  • regelmäßiger Besuch von Gemeindemitgliedern und Pastören im Projekt, ggf. gemeinsame Ausflüge
  • Gute Möglichkeit, ein vielfältiges Beziehungsnetz innerhalb und außerhalb des Projektes aufzubauen; beruht auf Eigeninitiative der MaZ (z.B. Mitwirkung in Jugendgruppen der Gemeinde)



REHABILITATIONSZENTRUM CARITAS – Nias (Insel bei Nordsumatra)


fodo

Rehabilitationszentrum für Kinder u. Jugendliche mit körperlicher, z.T. Mehrfachbehinderung, vor und nach der Operationsphase (ca. 35 Patienten)

Kindergarten und Grundschule



Aufgabenbeschreibung:

  • Mitleben und ganzheitliche Betreuung und Förderung der Kinder u. Jugendlichen
  • Mithilfe bei der täglichen Hygiene und Pflege der Kinder
  • Mithilfe bei der therapeutischen Behandlung
  • Hausaufgabenbetreuung der schulpflichtigen Kinder
  • Englisch unterrichten
  • sehr erwünscht sind kreative Fertigkeiten wie Nähen, kreatives Gestalten, handwerkliche Fertigkeiten, spielen eines Musikinstrumentes

Bei Interesse der MaZ ist tageweises oder längerfristiges Mitarbeiten im nahegelegenen Kindergarten (Vorschule) oder der Grundschule der Schwestern sehr erwünscht.



Unterbringung und Versorgung der MaZ:

  • 1 - 2 MaZ leben innerhalb der Einrichtung u. in Nähe der Schwesternkommunität in je eigenem Zimmer mit  Bad
  • Essen bei den Schwestern oder den Mitarbeitern (je nach Wunsch, meist abwechselnd)


Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:

  • Nahes Zusammenleben mit den 9 Schwestern, regelmäßiges Mitbeten erwünscht, Mahlzeiten z.T. mit der Schwesternkommunität, z.T. mit den Mitarbeitern
  • regelmäßiger Besuch v. Gemeindemitgliedern & Pastören im Projekt, ggf. gemeinsame Ausflüge
  • Gute Möglichkeit, vielfältiges Beziehungsnetz innerhalb & außerhalb d. Projektes aufzubauen; beruht auf Eigeninitiative d. MaZ (z.B. Mitwirkung in Jugendgruppen d. Gemeinde)
  • Ländliche Lage der Einrichtung, nahegelegene Stadt ist mit dem Bus ca. 30 Min. entfernt

Zurück zur Auswahl


Wir beteiligen uns am Angebot eines "Freiwilligen Ordensjahres", das von der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK) organisiert wird und ermöglichen interessierten Frauen für eine Zeitspanne von drei Monaten bis zu einem Jahr mit uns zu leben, zu beten und zu arbeiten. Mehr...

Nachrichten


Für Kinder: Auf den Spuren des heiligen Franziskus

Weiter


Franziskus-Wochenende für Jugendliche

Weiter