Die Salzkottener Franziskanerinnen blickten am 6. Dezember anlässlich des 190. Geburtstages ihrer Gründerin Mutter Clara Pfänder nach vorn: Durch zwei Ereignisse werden die in Salzkotten beheimateten Ordensfrauen im kommenden Jahr ihre Ordensgründerin würdigen. Durch ein neues Buch und durch die Segnung einer Skulptur und einer Erinnerungstafel im Paderborner Dom wird der gute Ruf von Mutter Clara Pfänder gestärkt. Mehr...

Nachrichten


Besuch vom hl. Nikolaus

Weiter


Neue Missionare auf Zeit (MaZ)

Weiter

Glaubenswoche Header

Unser Auftrag

 

Antwort zu geben auf aktuelle Fragen und Nöte der Zeit fordert von uns stete Aufmerksamkeit und war und ist eine ständige Herausforderung an die Gemeinschaft, immer wieder Altes, Liebgewordenes aufzugeben und mit Mut neue Aufgaben zu übernehmen.

So haben sich im Laufe der Zeit unsere Aufgaben deutlich verlagert. Unsere Schwestern sind heute in unterschiedlichen Bereichen tätig: In der Pflege und Betreuung alter Menschen in drei Altenheimen, in der Seelsorge für unterschiedliche Zielgruppen, in der Fürsorge für politisch, ethnisch oder religiös Verfolgte, für Flüchtlinge, Vertriebene, Asylsuchende und Menschen in besonderen sozialen Notlagen.

Ungeschmälert ist unsere Bereitschaft, neue Aufgaben zu übernehmen, wenn die "Nöte der Zeit" danach verlangen.

 


Die Salzkottener Franziskanerinnen blickten am 6. Dezember anlässlich des 190. Geburtstages ihrer Gründerin Mutter Clara Pfänder nach vorn: Durch zwei Ereignisse werden die in Salzkotten beheimateten Ordensfrauen im kommenden Jahr ihre Ordensgründerin würdigen. Durch ein neues Buch und durch die Segnung einer Skulptur und einer Erinnerungstafel im Paderborner Dom wird der gute Ruf von Mutter Clara Pfänder gestärkt. Mehr...

Nachrichten


Besuch vom hl. Nikolaus

Weiter


Neue Missionare auf Zeit (MaZ)

Weiter