Die Salzkottener Franziskanerinnen blickten am 6. Dezember anlässlich des 190. Geburtstages ihrer Gründerin Mutter Clara Pfänder nach vorn: Durch zwei Ereignisse werden die in Salzkotten beheimateten Ordensfrauen im kommenden Jahr ihre Ordensgründerin würdigen. Durch ein neues Buch und durch die Segnung einer Skulptur und einer Erinnerungstafel im Paderborner Dom wird der gute Ruf von Mutter Clara Pfänder gestärkt. Mehr...

Nachrichten

Weiter

Weiter

Themenreihe „Nahe Fremde“


Foto: pixabay.com / CC0

Salzkotten. Unter dem Titel „Nahe Fremde“ laden die Franziskanerinnen Salzkotten an vier Abenden zu einer Themenreihe zu den abrahamitischen Religionen ein. Jeweils um 19.30 Uhr geht es im Mutterhaus, Paderborner Straße 7, in einem Vortrag um Fragen, die das Christentum, Judentum oder den Islam betreffen.

Mit der Themenreihe möchten die Franziskanerinnen einen Beitrag zum besseren Verständnis der verschiedenen Religionen in einer zunehmend multireligiösen Gesellschaft leisten. Den Anfang macht am Donnerstag, 12. Oktober, Dr. Johannes Oeldemann, Direktor am Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik in Paderborn. „Fremd und faszinierend – Eine Einführung in die Welt der Ostkirchen“, heißt der Titel seines Vortrages.

Am 25. Oktober geht es um das Verhältnis von Christen zu den nichtchristlichen Religionen. Unter dem Titel „Wir und die Anderen“ wird dazu Pastor Dr. Andreas Rohde, Spiritual im Paulus-Kolleg in Paderborn referieren.

Über „jüdische Wurzeln im Christentum“ spricht am 8. November dann Schwester Dr. M. Alexandra Völzke von der Kongregation der Franziskanerinnen Salzkotten.

„Was glauben eigentlich Muslime?“, fragt am 23. November Eva-Maria Leifeld, Diözesanbeauftragte für den Katholisch-Islamischen Dialog im Erzbistum Paderborn.

Die Themenabende finden jeweils im Franziskussaal statt und können unabhängig voneinander besucht werden. Der Einlass erfolgt über die beiden Pforten des Mutterhauses.

Programm


Die Salzkottener Franziskanerinnen blickten am 6. Dezember anlässlich des 190. Geburtstages ihrer Gründerin Mutter Clara Pfänder nach vorn: Durch zwei Ereignisse werden die in Salzkotten beheimateten Ordensfrauen im kommenden Jahr ihre Ordensgründerin würdigen. Durch ein neues Buch und durch die Segnung einer Skulptur und einer Erinnerungstafel im Paderborner Dom wird der gute Ruf von Mutter Clara Pfänder gestärkt. Mehr...

Nachrichten

Weiter

Weiter